Folgende Zitate sollen ein wenig zum Nachdenken anregen:

Bayern ist vielleicht das einzige deutsche Land, dem es durch materielle Bedeutung, durch die bestimmt ausgeprägte Stammeseigentümlichkeit und durch die Begabung seiner Herrscher gelungen ist, ein wirkliches und in sich selbst befriedigtes Nationalgefühl auszubilden.

Otto von Bismarck

Wer Angst hat, sich die Zunge zu verbrennen, leistet denen Vorschub, die einst befehlen, sie ihm herauszureißen.

Gerhard Löwenthal

Wie wird die Welt regiert und in den Krieg geführt? Diplomaten belügen Journalisten und glauben es wenn sie`s lesen.

Karl Kraus

La Grande Illusion
Vorhersage, am 01. Januar 1993 (Beginn der Europäischen Union)
1. Es wird ein nie da gewesener Nationalismus entsteht.
2. Deutschland wird sich den Hass aller übrigen zuziehen, wenn es nicht mehr genug oder überhaupt nicht mehr zahlen kann.
3. Das natürliche Ende der EU wird kommen, wenn in Deutschland endlich die Multikultur sich soweit durchgesetzt hat, dass durch Nichtskönnen und Einstellung zur Arbeit das Sozialprodukt sich dem jener Länder angepasst hat, die sich ehedem über die tollwütige Einstellung der Deutschen zur Arbeit lustig machten, ihre Arbeitswut hassten, ihnen deshalb allen Lebensstil absprachen. Gleichwohl von dem Ergebnis dieser Arbeitswut dank Brüssel gut lebten.
Die Pointe bei dieser unaufhaltsamen Entwicklung wird sein:
Die Deutschen, die sich endlich von ihrer verhassten Arbeitswut verabschieden und dem Lebensstil ihrer Nachbarn annähern, werden dadurch nicht mehr in der Lage sein, eben diese Nachbarn wie in der Vergangenheit zu subventionieren. Dadurch werden die Deutschen einen neuen, anderen Hass ernten.

Ludwig Daffner

Immer noch schreibt der Sieger die Geschichte des Besiegten. Dem Erschlagenen entstellt der Schläger die Züge. Aus der Welt geht der Schwächere und zurück bleibt die Lüge.

Bertolt Brecht

Nicht Mord, nicht Bann, noch Kerker, nicht Standrecht obendrein, es muß noch stärker kommen, soll es von Wirkung sein.

Ihr müßt zu Bettlern werden, müßt hungern allesamt, zu Mühen und Beschwerden verflucht sein und verdammt.

Euch muß das bißchen Leben so gründlich sein verhaßt, daß Ihr es fort wollt geben wie eine Qual und Last.

Erst dann vielleicht erwacht noch in Euch ein besserer Geist. Der Geist, der über Nacht noch Euch hin zur Freiheit heißt.

Hoffmann von Fallersleben

Europa kann nicht zur neuen Heimat für Millionen Menschen weltweit in Not werden.

Helmut Kohl

Zu behaupten, das Recht auf Privatsphäre sei nicht so wichtig, weil man nichts zu verbergen hat, ist wie zu sagen: Das Recht auf freie Meinungsäußerung sei nicht so wichtig, weil man nichts zu sagen hat.

Edward Snowden

Guten Morgen – ein Tipp für die Frühaufsteher: Um 7.15 Uhr spreche ich im Live-Interview mit dem Deutschlandfunk über die Flüchtlingsfrage und wer für die Kosten aufkommt. Der Steuerzahler jedenfalls nicht – der Bund hat gut gewirtschaftet.

Julia Klöckner

Wer halb Kalkutta aufnimmt, rettet nicht Kalkutta, sondern der wird selbst Kalkutta.

Peter Scholl-Latour

Load More Posts